Pflegehinweise

Wenn Ihr die folgenden Pflegetipps beachtet, sollte das Tattoo ohne Probleme verheilen.

 

Achtet vor allem darauf, dass Ihr saubere Hände habt, wenn Ihr euer Tattoo anfasst.

 

Nach etwa 3-6 Stunden könnt Ihr de Folienverband entfernen und das Tattoo unter lauwarmen Wasser mit einer milden oder neutralen Seife reinigen. Entfernt dabei sorgfältig alle Rückstände (Creme, Blut, etc.).

 

Tupft das Tattoo mit einem fusselfreien Baumwoll-Handtuch ab und lasst es mindestens 20 Minuten trocknen. Anschließend tragt eine dünne Schicht einer Wundsalbe, die Panthenol enthält, auf (z.B. Panthenol Ratiofarm). Keinen Verband mehr anlegen!!

 

Schon am gleichen Tag oder am nächsten Morgen bilden sich auf dem Tattoo Krusten, die sich nach 6-10 Tagen selbst lösen. Nicht abkratzen oder abreißen!!

 

Um die Elastizität der Kruste während des Heilungsprozesses zu erhalten, wascht das Tattoo morgens und abends und tragt ca. 5-10 Mal am Tag eine dünne Schicht der o.g. Wundsalbe auf, bis die Verkrustung vollständig verschwunden ist. Nicht zuviel auftragen!!

 

Keine fettenden Cremes (Nivea, Vaseline, etc.) benutzen, die das Tattoo nicht atmen lassen, und niemals Narben- oder Desinfektionscremes (Vita-Merfen, Homéoplasmine) benutzen.

 

Solange das Tattoo noch verkrustet ist, geht nicht schwimmen (Badeanstalt - Chlor / Seen - Bakterien). Tragt recht weite und saubere Kleidung aus Baumwolle auf dem Tattoo, damit die Verkrustung nicht beschädigt wird.

 

Achtung: Keine direkte Sonnenbestrahlung oder Solarium während der ersten zwei Monate.

 

Wenn sich die Verkrustung vollständig von alleine gelöst hat, behandelt das Tattoo ganz normal, wie den Rest eurer Haut (duschen, eincremen, etc.).

Zusätzliche Informationen